Home / Babyernährung

Babyernährung

Abbildung
Vergleichssieger
ElecMotive Lätzchen Babyernährung
Unsere Empfehlung
TALINU Dreieckstuch Babyernährung
Lätzchen mit Druckknopf Babyernährung
Haimoburg Lätzchen Babyernährung
Silikon Lätzchen Babyernährung
ModellElecMotive Lätzchen BabyernährungTALINU Dreieckstuch BabyernährungLätzchen mit Druckknopf BabyernährungHaimoburg Lätzchen BabyernährungSilikon Lätzchen Babyernährung
Unsere Vergleichsergebnisseunser Vergleichsergebniss
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,5Gut
Kundenbewertung
202 Bewertungen

71 Bewertungen

13 Bewertungen

40 Bewertungen

11 Bewertungen
HerstellerElecMotiveeSpring GmbHHaimoburgUMIGAL
Materialhautfreundlicher Baumwolle100% Baumwolle100% BaumwollePEVA + polyesterlebensmittelechtes Silikon
Altersempfehlung3-18 Monatebis zum 3. LebensjahrBaby, Kleinkinder1 - 3 Jahren1-3 Jahre
VerschlussKlett­ver­schlussDruckknöpfeDruckknöpfeKlett­ver­schlussSilikon-Knöpfe
waschmaschinenfestJaJaJaJaNein
Vorteile
  • kindgerechtes Design
  • wasserundurchlässig
  • sehr gute Qualität
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • angenehmes Material
  • sehr weich
  • gut waschbar
  • Latz mit Ärmel
  • stabile Form
  • Auffangschale
Nachteile
  • Tiere am Verschluss unpraktisch
  • nicht trocknergeeignet
  • etwas dicker stoff
  • fallen große aus
  • lässt sich leicht öffnen
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
ElecMotive Lätzchen Babyernährung

202 Bewertungen
€ 17,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
TALINU Dreieckstuch Babyernährung

71 Bewertungen
EUR 22,90
€ 10,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Haimoburg Lätzchen Babyernährung

40 Bewertungen
EUR 24,99
€ 16,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Silikon Lätzchen Babyernährung

11 Bewertungen
€ 12,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Babyernährung – Gesund und lecker

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=kGbZgiH-zVM

Das Wichtigste über Babyernährung auf einen Blick

Die richtige Ernährung des Babys ist Gold wert und besonders wichtig für die Entwicklung des Sprösslings.

Entsprechend ist es natürlich auch wichtig, über die richtige Babyernährung Bescheid zu wissen und sein Kind von Anfang an mit der richtgen Nahrung zu versorgen.

Babybrei, Folgemilch, Früchteriegel, Kekse, Zwieback und Chips für Babys – sicher hast Du bereits von dem ein oder anderen Produkt gehört. Aber wie füttert man sein Baby richtig?

Worauf achten beim Kauf von Babyernährung?Babyernährung

Beim Kauf von Babyernährung solltest Du darauf achten, dass folgende Punkte erfüllt sind:

  • Geeignet für das Alter Deines Kindes
  • Hochwertige Qualität
  • Stets frisch zubereitet
  • Achte bei jedem Produkt von Babyernährung darauf, dass es für Dein Baby von seiner Altersklasse her geeignet ist. In der Regel findest Du auf den jeweiligen Produkten eine Angabe darüber, ab und bis zu welchem Alter Du das jeweilige Produkt dem Kind geben darfst und kannst. Es sollte selbstverständlich sein, dass nicht geeignete Produkte natürlich nucht gegeben werden.
  • Auch solltest Du bei der Babyernährung und allen dazugehörigen Produkten auf eine sehr gute Qualität achten. Du bist, was Du isst heißt ein bekannter Spruch und der gilt selbstverständlich nicht nur für uns Erwachsene, sondern auch oder sogar umso mehr für Kleinkinder und Babys. Dein Baby kann sich jedoch nicht selbst aussuchen, was es essen will, sondern ist auf Dich angewiesen. Das solltest Du Dir stets vor Augen halten. <p style=“text-align: justify;“
  • Insbesondere bei Folgemilch, aber auch bei anderen Produkten der Babyernährung solltest Du stets darauf achten, dass diese frisch zubereitet werden. Babybrei sollte nur begrenzte Zeit und gekühlt aufbewahrt werden, wenn er geöffnet wurde und angegessene Früchteriegel oder ähnliches solltest Du lieber entsorgen. Ganz besonders wichtig ist es aber bei Folgemilch, dass diese für jede Mahlzeit frisch zubereitet wird.

Hersteller und Marken

Hersteller und Marken gibt es von Babyernährung natürlich viele unterschiedliche. Zwar sind Hipp und Alete sehr bekannt, doch bekommst Du längst nicht alles, was die Babyernährung betrifft, bei den beiden Herstellern. Auf die einzelnen Hersteller für den jeweiligen Bestandteil der Babyernährung gehen wir auf den entsprechenden Unterseiten noch genauer ein.

Produkt- und Verwendungsarten

Babyernährung, natürlich ist es die beste Ernährung für das Kind, wenn Du als Mutter es stillst. Ab einem bestimnten Alter dann kann aber auch eine Folgemilch gegeben werden, und irgendwann muss Dein Kind ja auch damit beginnen, feste Nahrung zu sich zu nehmen.

Belohnen kannst Du Dein Baby beispielsweise mit Früchteriegeln oder Keksen, Zwieback und Chips für Babys. Hierbei handelt es sich nicht um künstlich gesüßte, zucker- und fetthaltige Produkte, wie für uns Erwachsene, sondern um gesunde Naschereien, die Du ganz ohne schlechtes Gewissen an Dein Baby fütterndarfst. Natürlich sollten all diese Leckereien und Naschereien trotzdem nur ab und an gegeben werden und nicht zum täglich Brot werden. Abwechslung hingegen ist auch bei der Babyernährung sehr wichtig. So solltest Du beispielsweise am Morgen einen süßen Babybrei mit Obst geben, am Mittag einen Gemüsebrei und am Abend ein echtes Abendgericht, wie beispielsweise Spaghetti Bolognese – aber natürlich in Breiform und nicht in jener Form, in der Du selbst Spaghetti Bolognese genießt.

Es ist wichtig, von Beginn an auf eine gute Babyernährung zu achten. Denn sie bildet den Grundstein für einen guten und gesunden Start ins Leben. Besonders wichtig ist aber auch bei allen Produkten, dass darauf geachtet wird, dass die Produkte sich für das jeweilige Alter eignen. Achte also immer auf die Angaben des Herstellers. Ganz klar, dass Du bei der Babyernährung natürlich auch ausschließlich hochwertige Produkte verwenden solltest. Zuckerzusätze und sonstige Zusätze sind übrigens laut Gesetz verboten. Ausländische Babynahrung solltest Du eher nicht geben, da hier die Gesetzgebung wieder ganz anders aussehen kann. Schmeckt Deinem Baby irgendetwas gar nicht, dann versuche nicht, es ihm hereinzu zwingen.

Das Essen soll für Eltern und Kind schließlich keine Belastung sein, sondern ein gemeinsames, regelmäßiges Ritual, auf das sich beide Seiten freuen können und ohne Stress herangehen können. Gibt dem Kind also lieber etwas anderes zu essen, wenn es ein Gericht partout ablehnt. Anderenfalls wird das Ganze wahrscheinlich ohnehin darin enden, dass Du den nicht gemochten Brei früher oder später wieder auf dem Lätzchen oder Deiner Kleidung hast, weil das Baby spucken muss.

Fazit:

Die richtige Babyernährung ist unabdingbar, wenn Du möchtest, dass Dein Kind gesund und richtig aufwächst und sich so gut entwickeln kann, wie es eben nur geht. Deshalb ist es wichtig, bei den Bestandteilen der Babyernährung genau Bescheid zu wissen und sich gut zu informieren. Genauere Infos zu den einzelnen Bestandteilen findest Du auf den jeweiligen Unterseiten der Produkte.