Home / Babytransport

Babytransport

Abbildung
Vergleichssieger
XLC Duo-Fahrradanhänger Babytransport
Unsere Empfehlung
Qeridoo Sportrex Babytransport
Thule Coaster XT Fahrradanhänger Babytransport
Fischer Kinder Fahrradanhänger Babytransport
SAMAX Babytransport
ModellXLC Duo-Fahrradanhänger BabytransportQeridoo Sportrex BabytransportThule Coaster XT Fahrradanhänger BabytransportFischer Kinder Fahrradanhänger BabytransportSAMAX Babytransport
Unsere Vergleichsergebnisseunser Vergleichsergebniss
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,5Gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,9Gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
10 Bewertungen

1 Bewertung

7 Bewertungen

10 Bewertungen

277 Bewertungen
HerstellerXLCQeridooThuleFischerSAMAX
MaterialStahl­chassis mit Alu­mi­num­aufbauAluminiumAlu­mi­ni­um­ge­s­tellStahl­rohr­rahmen mit Über­roll­bügelStahl­rohr­rahmen mit Über­roll­bügel
Anzahl der Kindermax. 2 1 max. 2 2 max. 2
Gewicht des Anhängers15 kg 13 kg 12 kg 18 kg 19 kg
Kupplung im LieferumfangJa Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • viel Stau­raum inkl. Klein­kram­ta­­schen
  • sehr leicht
  • faltbar
  • höh­en­ver­s­tell­barer Schie­be­griff
  • 5-Punkt-Sicher­heits­gurt
  • 45 kg Zula­dung mög­lich
  • viel Stau­raum inkl. Klein­kram­ta­­schen
  • umfang­reiche Beleuch­tung
  • zusam­men­klappbar
  • Stahl­rohr­rahmen mit Fede­rung
  • Über­roll­bügel
Nachteile
  • Griff könnte stabiler sein
  • Babyschale nicht nutzbar
  • dünne Sitzrückwände
  • etwas schwer
  • chemischer Geruch
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
XLC Duo-Fahrradanhänger Babytransport

10 Bewertungen
€ 429,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Qeridoo Sportrex Babytransport

1 Bewertung
€ 399,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Thule Coaster XT Fahrradanhänger Babytransport

7 Bewertungen
EUR 458,85
€ 339,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Fischer Kinder Fahrradanhänger Babytransport

10 Bewertungen
EUR 199,00
€ 179,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
SAMAX Babytransport

277 Bewertungen
€ 110,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Babytransport – Mit dem Baby auf Reisen

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=x3EVcMB21gQ

Das Wichtigste über den Babytransport auf einen Blick

Die Freude ist meist riesig, wenn es zum ersten Mal auf die Reise geht mit dem kleinen Schatz. Ob die erste Reise nun einfach zum Sipermarkt um die Ecke ist, zu Oma und Opa in der nächsten Stadt oder ob es auf einen mehrstündigen Ausflug gehen soll, spielt gar keine Rolle, wenn es um den Babytransport geht. Denn dieser muss vor allen Dingen eines sein: Sicher.

Um das Baby sicher zu transportieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten, ganz je nachdem, auf welchem Weg Du an Dein Ziel kommen möchtest.

Das wohl bekannteste Mittel für den Babytransport ist der Kinderwagen, gefolgt von Babyschale und Autositz für Babys. Doch auch Tragetuch und Babytrage stellen geeignete Transportmittel für die Kleinsten dar.

Worauf achten beim Kauf von Artikeln zum Babytransport?Babytransport

Kaufst Du Mittel für den Babytransport, gilt es einige Dinge zuvor genau zu bedenken:

  • Art des Transportes
  • Robustheit
  • Geeigneter Artikel/ altersentsprechend
  • Ein extrem wichtiger Punkt beim Kauf von Mitteln für den Babytransport ist, dass Du Dir vor dem Kauf genau bewusst machst, was Du denn eigentlich für einen Artikel brauchst. Wenn Du kein Auto besitzt und entsprechend auch nicht damit fährst, macht es erst einmal wenig Sinn, sich einen Autositz für Babys zu kaufen bzw. eine Babyschale. Weißt Du hingegen, dass das Kind von Oma und Opa regelmäßig im Auto mitgenommen wird, sieht die Sache natürlich schon wieder ganz anders aus.
  • Bei der Anschaffung eines Kinderwagens solltest Du bedenken, ob Du den Kombiwagen dauerhaft nutzen möchtest, das heißt, bis Dein Kind laufen kann, oder ob Du Dir einen Buggy zulegen möchtest, sobald das Kind eigenständig sitzen kann. Dann muss es nämlich vielleicht nicht gerade der teuerste Kombiwagen sein, der aktuell suf dem Markt erhältlich ist. Also denke genau nach, was Du für Dein Kind benötigst.
  • Welche Mittel Du zum Babytransport auch immer benötigst, achte unbedingt darauf, dass sie alle äußerst robust sind. Das Material macht einiges mit, im Alltag, der vielleicht auch einmal stressig ist. Entsprechend solltest Du Dir vorher Produkttests ansehen und schauen, wie das Produkt Deiner Wahl dort im Gebrauchstest abschneidet. Hält das Material tatsächlich, was es verspricht? Oder kannst Du nach wenigen Anwendungen schon Ersatz suchen?
  • Achte außerdem darauf, dass der ausgewählte Artikel altersentsprechend ist.Das gilt insbesondere für Autositze und für Kinderwagen. Denn bis zu einem gewissen Alter eignen sich beispielsweise keine Buggys, sondern ausschließlich Kombiwagen und auch keine gewöhnlichen Autositze, sondern nur und ausschließlich Babyschalen.

Hersteller und Marken

Hersteller, die sich auf eine oder mehrere Produktreihen im Bereich Babytransport spezialisiert haben, gibt es recht viele. Natürlich möchtest Du wahrscheinlich am liebsten alles aus einer Hand haben, doch das wird schwierig. Dazu gibt es einfach zu wenig Anbieter, die sowohl Kinderwagen als auch Babytragen oder beispielsweise Autositze herstellen. Bekannt ist uns derzeit überhaupt keiner, da sich jeder nur auf ein Fachgebiet beschränkt.

Der beste Anbieter in unserem Test ist XLC.  Viel Stauraum. Sehr Leicht und einfach in der Handhabung. Dieser Anbieter gehört in die obere Preisklasse.Unsere Empfehlung sprechen wir für Qeridoo aus. Viele Kunden haben mit diesem Modell gute Erfahrung gemacht. Der 5 Punkt Sicherheitsgurt bietet extra Sicherheit.

Doch schauen Sie selber in unserer Tabelle. Dort werden fündig werden.

Produkt- und Verwendungsarten

Jedes Produkt im Bereich Babytransport hat eine ganz eigene Verwendungsart. So ist der Baby Autositz, der in den ersten Lebensmonaten immer eine Babyschale ist, in der das Baby liegend transportiert wird, die einzig wirklich sichere Lösung, wenn Du mit Deinem Nachwuchs im Auto unterwegs bist. Erst, wenn das Baby eigenständig sitzen kann, darfst Du auf einen Sitz zurückgreifen, in dem das Kind sitzend transportiert wird.

Der Kinderwagen hingegen ist das geeignete Mittel für den Babytransport, wenn Du zu Fuß mit dem Kind unterwegs bist und Dein Kind nicht die ganze Zeit auf dem Arm tragen kannst oder möchtest. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen: Den Kombiwagen, den Buggy und den Sportwagen. Der Kombiwagen ist jenes Modell, welches am vielseitigsten ist und bereits vom ersten Lebenstag an genutzt werden kann. Denn in den ersten Monaten muss das Baby auch hier in liegender Position transportiert werden. Der Kombiwagen kann, wenn das Kind alt genug ist, um eigenständig zu sitzen, auch zum Buggy umfunktioniert werden. In dem wird das Kind nämlich grundsätzlich in sitzender Haltung transportiert. Kombiwagen sind allerdings auch teurer in der Anschaffung, als Buggys oder Sportwagen. Letztere stellen die platzsparende sportliche Variante eines Buggys dar.

Die Babytrage ist eine Art Rucksack, in die das Baby sicher hineingesetzt werden kann. Dann trägst Du die Babytrage vor Deinem Bauch, quasi wie einen Rucksack, nur eben umgekehrt. Bei dem Transport mit der Babytrage hast Du Dein Kind die ganze Zeit nah bei Dir. Eine besonders innige Bindung kann sich so aufbauen. Das Tragetuch ist die letzte Möglichkeit für den Babytransport. Im Tragetuch wird das Baby quasi an Deinen Bauch gewickelt. Von der Art her ist es also ähnlich der Babytrage, nur etwas aufwändiger in der „Inbetriebnahme“, da es erst gebunden werden muss.

Fazit:

Der sichere Babytransport ist ein absolutes Muss, denn sicher willst Du Dir nicht ausmalen, was Deinem Kind passieren könnte, wenn Du Dein Kind nicht bestmöglich gesichert transportierst. Bei allen Mitteln zum sicheren Babytransport gibt es heute aber etliche Ausführungen und Varianten sowie Designs. Du wirst also garantiert ein Produkt finden, dass genau den Bedürfnissen von Deinem Baby und Dir entspricht.