Home / Kinderbesteck

Kinderbesteck

Abbildung
Vergleichssieger
WMF Kinderbesteck-Set 4-teilig Janosch
Unsere Empfehlung
Zwilling Kinderbesteck Emilie 4 tlg
WMF Kinderbesteck
Kinderbesteck-Set 4-teilig Winnie the Pooh
GRÄWE Kinderbesteck 'Tiere' 4-teilig
ModellWMF Kinderbesteck-Set 4-teilig JanoschZwilling Kinderbesteck Emilie 4 tlgWMF Kinderbesteck "Knuddel" 4-teiligKinderbesteck-Set 4-teilig Winnie the PoohGRÄWE Kinderbesteck 'Tiere' 4-teilig
Unsere Vergleichsergebnisseunser Vergleichsergebniss
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,3Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung2,0Gut
Kundenbewertung
48 Bewertungen

24 Bewertungen

66 Bewertungen

30 Bewertungen

62 Bewertungen
HerstellerWMFZwillingWMFWMFGräwe
Altersempfehlungab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren ab 3 Jahren
Anzahl Einzelteile7 Stück4 Stück4 Stück4 Stück4 Stück
MaterialEdel­stahl, Por­zellan Edelstahl Edelstahl Edelstahl Edelstahl
SpüllmaschinenfestJa Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • gute Qulität
  • handlich
  • kräftiger Aufdruck
  • gute Qualität
  • lässt sich gut gravieren
  • gutes Preis/Leistungsverhältnis
  • gute Qualität
  • handlich
  • Gravur
  • sehr gute Qualität
  • langlebig
  • handlich
  • Messer nicht zu scharf
  • gute Qualität
Nachteile
  • etwas zu leicht
  • längere Lieferzeit
  • einfaches Design
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
WMF Kinderbesteck-Set 4-teilig Janosch

48 Bewertungen
EUR 29,95
€ 23,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Zwilling Kinderbesteck Emilie 4 tlg

24 Bewertungen
EUR 34,99
€ 23,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kinderbesteck-Set 4-teilig Winnie the Pooh

30 Bewertungen
EUR 34,95
€ 26,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kinderbesteck – Der Umgang mit Messer und Gabel leicht gemacht

Das Wichtigste über Kinderbesteck auf einen Blick

Während der Nachwuchs zu Beginn natürlich nur mit der Flasche oder durch das Füttern von Babybrei durch Mama, Papa und Co versorgt wird, kommt irgendwann natürlich der Zeitpunkt, wo es eigenständiges Essen lernen muss.

Dafür benötigst Du spezielles Kinderbesteck. Denn einerseits ist das Besteck für Erwachsene natürlich viel zu groß für Deinen Nachwuchs, andererseits ist es für ihn auch viel zu gefährlich, damit zu essen.

Spezielles Kinderbesteck ist extra so gestaltet, dass Dein Kind damit ohne sich zu gefährden die ersten eigenen Versuche machen kann, zu essen wie die Großen.

Worauf achten beim Kauf von Kinderbesteck?Kinderbesteck

Wichtige Einkaufsfaktoren:

Material

  • Qualität
  • Form
  • Sicherheit
  • Design
  • Händigkeit

Material und Qualität

Meistens ist das Kinderbesteck aus Edelstahl. Die Beschaffenheit ist kindgerecht. Ein kleinerer Löffel, für die kleinen Münder. Keine pickenden Gabelspitzen und unscharfe Messer. Bei den kleinen Rackern geht ja mal schon häufig etwas zu Bruch. Das Material sollte  demnach solide und beständig sein.

Form

Das Kind sollte das Besteck gut halten können. Achten Sie darauf, dass die Form handlich ist. Sonst können die kleinen Hände das Besteck nicht richtig halten.

Sicherheit

Oberste Priorität! Achten Sie auf ein Prüfzeichen. Dieses sollte deutlich auf der Verpackung zu erkennen sein. Diverse Toxica können über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Kinderbesteck ohne Weichmacher und Schadstoffe kaufen.

Design

Diverse Designs sorgen dafür, dass das Kind schneller Freude beim Essen. Lustige und schöne Motive, für Jungen und Mädchen! Oder schlicht und einfach mit einer Namensgravur.

Händigkeit

Bevorzugt das Kind die linke oder die rechte Hand? Darauf sollten Sie unbedingt achten. Bei vielen Anbietern finden sie Modelle für Rechtshänder und Linkshänder.

Hersteller und Marken

Es gibt viele Hersteller, die ein solch schönes Andenken an die Kindheit anbieten.

Als Taufgeschenk zum Geburtstag. Anlässe gibt es viele. Darum muss man sich kaum Gedanken machen.

Doch welchem Hersteller können Sie vertrauen?

WMF steht für gute Qualität. Da können Sie sich absolut sicher sein. Für Kinder ab 3 Jahren haben Sie eine große Set-Auswahl, mit bis zu 7 Teilen. Die Motive befinden sich auch auf den Löffelspitzen. Die Zinken der Gabel sind kurz und abgerundet. Somit keine Verletzungsgefahr. Kratzbeständiges Material und für die Spülmaschine geeignet.

Bei Zwilling bekommen Sie wunderschöne 4-teilige Sets. Ideal für kleine Hände, ab 3 Jahren. Das Messer besitzt keinen Wellenschliff und ist stumpf. Die schönen Motive bleiben nach mehreren Spülmaschinengängen problemlos erhalten.

Wer es etwas schlichter mag, sollte sich bei Gräwe umschauen. Niedliche Motiven Sorgen für Spaß am Essenstisch. Die konischen Griffe sind optimal Kinderhände. Zudem lässt sich das Besteck einfach in der Spülmaschine reinigen.

Jeder Hersteller empfiehlt: Nehmen Sie gemeinsame die Mahlzeit ein. Das Kind lernt von Ihnen. Lassen Sie es zudem nie unbeaufsichtigt Essen. Ablenkungen sollten auch vermieden werden, damit das Futtern nicht zur Qual wird.

Produkt- und Verwendungsarten

Kinderbesteck gibt es in Ausführungen aus Plastik oder aus Metall. Beide Ausführungen sind aber so gestaltet, dass sie zum einen eine sehr handliche und für das Kind optimale Größe besitzen und andererseits auch dadurch überzeugen können, dass sie frei von scharfen Kanten sind, an denen sich das Kind verletzen könnte.

So kannst Du auch, wenn das Kind mal einen Augenblick mit dem Besteck unbeaufsichtigt ist, etwa weil Du zur Toilette musst, sichergehen, dass es sich nicht damit verletzen kann. Kinderbesteck ist stets so gestaltet, dass es leicht ist und das Kind es gut festhalten kann. Mit dem abgerundeten Messer kann es sogar schon recht früh lernen, wie es selbst mit einem Messer schneidet. Jedoch solltest Du dem Kind zunächst Fleisch und ähnliches noch zurechtschneiden in mundgerechte Stücke, sodass der Spross sich nicht mehr darum kümmern muss. Lediglich mit Gabel und Löffel essen sollte es zunächst einmal lernen.

Zum Zeitpunkt

Du solltest es erst mit Kinderbesteck essen lassen, wenn es keine Folgemilch und keinen Babybrei mehr bekommt. Dann solltest Du beginnst, es auf feste Nahrung umzustellen. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem es auch lernen sollte, eigenständig zu essen ohne gefüttert zu werden. Weiterhin solltest Du darauf achten, das Kind langsam an das Essen mit dem Kinderbesteck heranführen.

Es wird gar nicht allzu lange dauern, bis es in der Lage ist, eigenständig mit dem Kinderbesteck zu essen. Dann ist es auch soweit, dass Du ihm zu guter Letzt das Essen mit dem Messer vom Besteck nahelegen kannst. Es ist das schwierigste für Dein Kind beim Essen mit dem Kinderbesteck. Übung macht den Meister. Mit etwas Ausdauer wird es irgendwann ganz von alleine funktionieren.

Begonnen werden sollte das Essen mit Kinderbesteck erst, wenn das Kind älter als sechs Monate ist. Einerseits muss es in der Lage sein, eigenständig zu sitzen und andererseits muss es auch schon so weit eigenständig denken und handeln können, dass es verstehen kann, wie es mit einem Kinderbesteck umgehen muss. Sinn macht die Anwendungam meisten dann, wenn es gerade auf richtige Nahrung von der Babynahrung und Folgemilch umgestellt wird oder wurde. 

Fazit:

Kinderbesteck ist durchaus sehr sinnvoll. Eigentlich kann man sagen, dass es unverzichtbar ist: Denn ohne ein geeignetes besteck dem Nachwuchs das Essen mit Messer, Gabel und Löffel beibringen zu wollen, ist grob fahrlässig. Viel hoch ist eine eventuelle Verletzungsgefahr und das Risiko sollte auf keinen Fall eingegangen werden.